Kategorienarchiv: Events

MINUIT MACHINE & XARAH DION – Live in Cologne

MM1_reEvent News – November 2015

MINUIT MACHINE & XARAH DION Live
28.11.15, Tsunami Köln

 

 

 

MINUIT MACHINE kehren mit ihrem Zweitwerk „Violent Rains“ nach Köln zurück! Das Pariser Duo, bestehend aus der Bandgründerin und ehemaligen PHOSPHOR-Keyboarderin Hélène de Thoury sowie der Sängerin Amandine Stioui, führt den auf dem Debüt „Live & Destroy“ eingeschlagenen Weg konsequent fort und präsentiert erneut ein Album voller melodischer Klangperlen zwischen Synth Wave und Dark Electro.
www.facebook.com/minuitmachine

THE UNDERGROUND YOUTH – Live in Cologne

underground youthEvent News – November 2015

THE UNDERGROUND YOUTH Live
Support: INSECT ARK & THISQUIETARMY

18.11.15, Tsunami Köln

 

 

Als THE UNDERGROUND YOUTH im vergangenen Mai zum ersten Mal im Tsunami Club gespielt haben, befand sich die Band aus Manchester noch mitten in den Aufnahmen zu ihrem neuen Album „Haunted“ – diesen September ist es nun endlich erschienen und besticht einmal mehr durch eine dunkel-atmosphärische Melange aus Shoegaze, Psychedelic und Wave. Grund genug für die Gruppe um Frontmann Craig Dyer erneut auf eine ausgiebige Europatour zu gehen und dabei auch wieder in Köln Station zu machen.
www.theundergroundyouth.com

TROPIC OF CANCER & SCHONWALD – Live in Cologne

tropic of cancer_rereEvent News – October 2015

TROPIC OF CANCER & SCHONWALD Live
28.10.15, Blue Shell Köln

 

 

 

Als TROPIC OF CANCER im Jahr 2013 ihr Debütalbum „Restless Idylls“ vorlegten, war das Projekt von Camella Lobo durch die Veröffentlichung mehrerer EPs schon längst eine der namhaftesten Speerspitzen der aktuellen Coldwave-Bewegung. Diesen Herbst meldet sich die US-Amerikanerin aus Los Angeles nun mit der neuen EP „Stop Suffering“ zurück und wird ihren dunkel-hypnotischen Sound zwischen Minimal Synth und Neo Psychedelia auch endlich wieder live präsentieren.
www.facebook.com/tropicofcancerband

SCHONWALD werden den Abend eröffnen. Alessandra Gismondi und Luca Bandini stellen ein Jahr nach der Veröffentlichung des zweiten Albums nun ihr neues Werk „Between Parallel Lights“ vor. Einmal mehr vollführt das italienische Duo damit einen beeindruckenden Spagat zwischen atmosphärischen Shoegaze-Klängen und unterkühlten Wave-Rhythmen.
www.facebook.com/schonwald.music

ESCAPE WITH ROMEO – After The Future

EWR_Atf_Cover_400pxPromotion & Booking News – July/August 2015

ESCAPE WITH ROMEO – AFTER THE FUTURE (CD|LP|Digital)
Label: Zeitklang Records
Distribution: Nova Media
Release: 11.09.15
File Under: Electro Wave Nouveaux

 


Info:

„Es ist die Gegenwart, die zählt“ – Thomas Elbern

Im Zuge der Eighties-Romantik, die in den letzten Jahren innerhalb des Genres wieder aufgeblüht ist, geht nicht selten ein wichtiges Element verloren: der Fortschritt, die Weiterentwicklung. Bei der Band ESCAPE WITH ROMEO, die seit 1989 selbst ein Original darstellt, ist die Progression eine Art Stilmittel geworden.

Nachdem beim Vorgänger „Samsara“ deutsche Texte eingeführt wurden und ein Visual Artist zu den Livekonzerten hinzugezogen wurde, geht die Gruppe um Sänger und Mastermind Thomas Elbern nun abermals einen Schritt weiter. So wirken – ganz in Trip Hop Manier – erstmals andere Stimmen (wie Mattussea) in tragenden Gesangsrollen mit und das Medium Video kommt konzeptionell immer stärker zum Einsatz. Mit seltsamen Filmchen von lauten Vogelschwärmen bis hin zu Fischen, die scheinbar aus dem Wasser springen, wird das Album in den sozialen Netzwerken geteast.

Auch wenn das Cover es vermuten lässt, „After The Future“ handelt nicht von der Apokalypse. Es geht eher um ein Leben nach den Menschen. 13 Songs, strikt durcharrangiert, oft treibend und tanzbar, liefern die Essenz für eine ‚Graphic Novel‘. Thomas Elbern schickt seinen Protagonisten auf eine Sinnsuche durch eine Art Zwischenuniversum. Er sendet ihn durch endlose Straßenschluchten, erspart ihm keine Verlockung des Lebens in einer riesigen Endzeit-Metropole, die so viel verspricht, aber auch viel fordert.

Zwischen London, Köln, Bangkok und Madrid ersonnen, erlebt und geträumt ist „After The Future“ ein Album der Untertöne, das eingängige Strukturen benutzt, um wesentlich perfidere Botschaften zu verbreiten. Viele Songs beinhalten nihilistische Statements, die sich am „danach“ orientieren und in der Menschen – sofern sie doch noch existieren – eher aus einer Vogelperspektive betrachtet werden.

ESCAPE WITH ROMEO, die einst mit „Somebody“ in den Clubs bekannt wurden, haben auf ihrem elften Album die elektronische Seite ihrer Musik nun konsequent weiterentwickelt und verfeinert. In einer Produktionszeit von mehr als drei Jahren entstand das bislang wohl intensivste Werk der Band, bei dem jeder Song für sich alleine spricht. Ende des Jahres wird die Platte mit leicht verändertem Tracklisting auch als LP erscheinen.
www.escape-with-romeo.de

04.09.15: ESCAPE WITH ROMEO (Electric Duo) „After The Future“ – Album Live Showcase @ Tsunami, Köln

DEAD GUITARS – Live in Cologne

Dead GuitarsEvent News – May 2015

DEAD GUITARS live
30.05.15 Blue Shell Köln

 

Vor der THE CURE PARTY im Blue Shell werden auch dieses Jahr wieder die DEAD GUITARS die Bühne entern, deren elegisch-emotionaler Giarrensound nicht selten den Geist von New Wave-Helden wie THE CHAMELEONS, THE SOUND und THE CHURCH atmet. Dies ist kein Zufall, denn Frontmann Carlo van Putten hat im Rahmen seiner anderen Musikprojekte THE CONVENT und WHITE ROSE TRANSMISSION bereits mit Protagonisten von allen drei Bands (Mark Burgess, Adrian Borland und Marty Willson-Piper) zusammengearbeitet. Um ihn herum schart sich mit Pete Brough, Ralf Aussem, Kurt Schmidt und Hermann Eugster ein Großteil des Line Ups der legendären Indie-Formation TWELVE DRUMMERS DRUMMING.

Drei Alben haben die DEAD GUITARS bisher veröffentlicht, wobei an dem letzten auch das ehemalige THE CURE-Mitglied Michael Dempsey beteiligt war. In den vergangenen Jahren hat die Band in Köln zudem mehrfach kürzere Sets im Vorprogramm von THE MISSION und THE CHAMELEONS gespielt. Nach ihrem herausragenden Auftritt vor der letztjährigen THE CURE PARTY kann man am 30.05.15 wieder eines ihrer atmosphärisch-intensiven Konzerte in voller Länge erleben, bei dem auch einige Songs vom anstehenden vierten Album zu Gehör kommen werden.
www.deadguitars.com

THE UNDERGROUND YOUTH & FUTURE – Live in Cologne

temptbackgroundweb_undergroundyouth_futureEvent News – May 2015

THE UNDERGROUND YOUTH & FUTURE Live
08.05.15, Tsunami Club Köln

 

THE UNDERGROUND YOUTH wurden 2008 von Craig Dyer in Manchester aus der Taufe gehoben. Nach der Veröffentlichung von vier Platten im Eigenvertrieb, erschienen die nachfolgenden drei Alben beim renommierten Label Fuzz Club Records. Derzeit arbeitet das Musikerkollektiv um seinen charismatischen Frontmann am Nachfolger, der einmal mehr im filigranen Spannungsfeld zwischen Shoegaze, Psychedelic und Post Punk angesiedelt sein wird.
www.theundergroundyouth.com

FUTURE gehören in ihrer Heimat Frankreich zur Speerspitze der aktuellen Shoegaze-Bewegung. Nach zwei Singles und zwei EPs erscheint in diesem Frühjahr nun endlich das langerwartete Debütalbum „Horizons“. Energetisch und hypnotisch zelebriert das Trio aus Paris seine musikalische Reise durch die sphärisch-kühle Mixtur aus Shoegaze, Noise und Wave.
www.futurebandmusic.com


SEASURFER & LAST LEAF DOWN – Live in Cologne

seasurferEvent News – April 2015

SEASURFER & LAST LEAF DOWN Live
23.04.15, Tsunami Club Köln

 

Bei SEASURFER handelt es sich um das Projekt von Dirk Kinght (Dark Organge), der mit Julia Beyer (Chandeen), Volker Zacharias (Girls Under Glass), Jojo Brandt (The Convent) und Benny Ruess mittlerweile vier erfahrene Mitstreiter um sich versammelt hat. Das Quintett aus Hamburg versteht es, seinen atmosphärischen Sound mit Stilelementen aus anderen Musikbereichen wie Noise, Wave, Indie und Post Punk anzureichern. Das Debut „Dive In“ erschien im Juni 2014 auf Saint Marie Records und hat die Band umgehend an die Spitze der deutschen Shoegaze-Szene katapultiert. Momentan arbeiten Seasurfer an ihrem zweiten Album, vorab kommt die neue EP „Headlights“.
www.facebook.com/seasurfer

LAST LEAF DOWN wurden 2003 ursprünglich als Doom Metal-Projekt gegründet, haben ihr Klangspektrum seitdem jedoch drastisch verlagert. Auf ihrem im November 2014 veröffentlichten Debutalbum „Fake Lights“ präsentiert das Quartett aus der Schweiz einen lupenreinen Spagat zwischen Shoegaze und Post Rock. Unter dem Slogan „Shoegaze From The Woods“ bringt die Band ihren Sound nun auch in den Häuserschluchten der Großstädte auf die Bühne.
www.facebook.com/lastleafdown

BE FOREST & HøRD – Live in Cologne

temptbackgroundweb_beforest_hordEvent News – April 2015

BE FOREST & HøRD Live
17.04.15, Tsunami Club Köln

 

Im März 2014 haben BE FOREST schon einmal eines ihrer eindrucksvollen Konzerte im Tsunami Club gespielt, nun gibt sich das italienische Trio erneut die Ehre. Mit „Cold“ und „Earthbeat“ hat die Band aus Pesaro bisher zwei Alben vorgelegt und da die Livequalitäten von BE FOREST ihren Studiokünsten in nichts nachstehen, ist auch diesmal eine betörende Mixtur aus atmosphärischem Shoegaze und filigranem Dream Pop zu erwarten.
www.beforestofficial.tumblr.com
www.facebook.com/beforest3

Bei HøRD handelt es sich um ein Ein-Mann-Projekt aus Bordeaux, das mit seinen ersten Veröffentlichungen (darunter das zweiteilige Songkonstrukt „Heart“ – Part I & II) schon für einiges Aufsehen in den Clubs gesorgt hat. Der Franzose versteht es wie kaum ein Zweiter sphärische Flächen in druckvolle, manchmal auch recht düster-bedrohlich wirkende Arrangements zu verdichten. Im April 2015 gibt HøRD nun endlich seine ersten Konzerte in Deutschland.
www.hordmusic.tumblr.com
www.facebook.com/hordmusic

COSMETICS & EIN JAHR – Live in Cologne

temptbackgroundweb_20.03.-KorrekturEvent News – March 2015

COSMETICS & EIN JAHR Live
20.03.15, Tsunami Club Köln

 

Vor etwas mehr als einem Jahr waren COSMETICS aus Vancouver zum ersten Mal im Tsunami Club zu Gast, nun kehren sie mit neuem Material zurück. Denn in 2015 wird nach einigen herausragenden Singles wie „Sleepwalking“ und „Soft Skin“ (beide auf Captured Tracks) nun endlich das lang erwartete Debütalbum des kanadischen Synth-Duos erscheinen. Unterkühlte Cold Wave-Rhythmen verbinden sich hier mit weiblich-laszivem Gesang zu einem ureigenen Siil, den die Band selbst als „Late Night Bubblegum“ und „Detuned Disco Pop“ bezeichnet.
www.cosmeticscosmeticscosmetics.tumblr.com

EIN JAHR ist Siegens neue Hoffnung. Das Trio präsentiert mit charmantem 80er Flair eine tanzbare Mixtur aus Minimal, Electro, Wave, Pop und Indie. Die Vorabsingle „Leere“ wies bereits den Weg, den das bald erscheinende Debütalbum „Das süße Leben“ konsequent weiterverfolgen wird.
www.facebook.com/einjahrband

WINTER SEVERITY INDEX, ASH CODE & ORCHIDÉE NOIRE – Live in Cologne

Attaque_maerz_event_newEvent News – March 2015

WINTER SEVERITY INDEX, ASH CODE & ORCHIDÉE NOIRE Live
06.03.15, Tsunami Club Köln

 

WINTER SEVERITY INDEX wurden 2009 als reines Frauenquartett in Rom gegründet und veröffentlichten ein Jahr später ihre selbstbetitelte Debüt EP. Nachdem zwei Mitstreiterinnen die Band verlassen hatten, nahmen die beiden verbliebenen Musikerinnen Simona Ferrucci und Valentina Fanigliulo (alias Mushy) die zweite EP „Survival Rate“ auf, die 2013 erschien. Während Valentina nun ihre Solokarriere weiterverfolgt, betreibt Simona WINTER SEVERITY INDEX inzwischen mit Alessandra Romeo. Das im April 2014 veröffentlichte Album „Slanting Ray“ ist ein New Wave-Juwel par excellence mit kalten Drums, perlenden Gitarren, melancholischen Keyboards und sehnsuchtsvollen Melodien.
www.facebook.com/winterseverityindex

 

Das Trio ASH CODE hat bereits mit seiner ersten Single „Dry Your Eyes“ einen veritablen Clubhit gelandet. Im Oktober 2014 haben die Italiener nun endlich ihr erstes Album „Oblivion“ vorgelegt, das hält, was die vorab veröffentlichten Songs versprochen haben. Treibender Electrowave in schönster 80er-Manier verbindet sich hier mit einem frischen Sounddesign, das zeitgemäß die Hütte rockt.
www.ashcode.eu

 

Wie die anderen beiden Bands spielt auch Xavier Soquiet mit seinem Ein-Mann-Projekt ORCHIDÉE NOIRE zum ersten Mal live in Köln. Der Pariser Musiker, der in regelmäßigen Abständen neue Tracks veröffentlicht, zelebriert seinen betörenden Cold Wave der französischen Schule im Spannungsfeld zwischen elektronisch-kühler Monotonie und sphärischem Traumtanz.
www.facebook.com/weareorchideenoire

Ältere Beiträge «

» Neuere Beiträge