COSMETICS & MODE MODERNE – Live in Cologne

COSMETICSEvent News – February 2014

COSMETICS & MODE MODERNE live
21.02.14, Tsunami Club Köln

 

 

Bereits mit den ersten beiden Singles auf Captured Tracks hat sich das Duo COSMETICS in die erste Liga der kontemporären Cold Wave-Acts gespielt. Auf der 2013 erschienenen „Olympia EP“ sind die unterkühlten Analogrhythmen und die laszive Intonation von Sängerin Aja Emma zu weiterer Perfektion gereift.
www.cosmeticscosmeticscosmetics.tumblr.com

MODE MODERNE hingegen verschmelzen dunkle New Wave-Einflüsse mit verträumten Shoegaze-Gitarren und mitreißenden Indie Pop-Melodien. Im Januar 2014 veröffentlicht das Quartett das nunmehr dritte Album „Occult Delight“, mit dem es den bisherigen Zenit seines Schaffens erreicht.
www.modemoderne.tumblr.com

 

AZURE BLUE & VELOCHROME – Live in Cologne

Azure BlueEvent News – January 2014

AZURE BLUE & VELOCHROME live
17.01.14, Tsunami Club Köln

 

 

Die schwedische Band AZURE BLUE hat soeben ihren zweiten Longplayer „Beyond The Dreams There‘s Infinite Doubt“ veröffentlicht, nachdem bereits das Debütalbum „Rule Of Thirds“ von der internationalen Presse gefeiert wurde („the best indie pop record in recent memory.“ —Blurt Magazine) und der Gruppe 2012 den Gewinn eines Swedish Independent Grammy Awards bescherte. Auch auf dem Zweitwerk flirten elegante Indie Sounds mit nostalgischen New Romantic Klängen und immer wieder schimmern Einflüsse von Bands wie Radio Dept. und Go-Betweens durch die melodischen Arrangements von Mastermind Tobias Isaksson.
www.azureblue.se

VELOCHROME sind die Lokalmatadore des Abends. Das Kölner Quartett hat nach mehreren EPs und Singles nun sein erstes Album „A New Design For Love“ vorgelegt, das sich stilsicher in einem atmosphärischen Schnittfeld zwischen Indie, Dream Pop und Shoegaze bewegt. Der Nachfolger ist bereits in Arbeit, so dass beim Konzert im Tsunami sicherlich auch schon der ein oder andere neue Song zu Gehör kommen wird.
www.velochrome.net

 

TEMPERS & HAZY MOUNTAINS – Live in Cologne

tempers_red_high resEvent News – November 2013

TEMPERS & HAZY MOUNTAINS live
25.11.13, Tsunami Club Köln

 

 

2011 haben Jasmine Golestaneh und Eddie Cooper TEMPERS in New York gegründet, zwei Jahre später präsentieren sie nun die Früchte ihrer Arbeit. Einflüsse aus Shoegaze und Coldwave verschmelzen dabei mit Jasmine‘s prägnantem Gesang zu einer betörenden Mischung aus Dark und Dream Pop. Nach zwei fulminanten Singles („Eyes Wide Wider“ & „Strange Harvest“) sowie dem wundervollen Swans-Cover „Killing For Company“ veröffentlicht das Duo in Kürze sein Debutalbum, das es im November nun auch auf europäischen Bühnen vorstellen wird.
www.tempersmusic.com

Einleiten wird den Abend der SHORELINE IS-Gitarrist Julian Prott mit seinem Soloprojekt HAZY MOUNTAINS und einer atmosphärischen Melange aus Dream Pop, Shoegaze, Ambient und Chillwave.
www.facebook.com/hazymountains

 

BLACK MARBLE – Live in Cologne

BlackMarble2Event News – November 2013

BLACK MARBLE live
15.11.13, Tsunami Club Köln

 

 

Nach der Veröffentlichung ihres Debütalbums „A Different Arrangement“ und der vorherigen EP „Weight Against The Door“ machen BLACK MARBLE im Rahmen ihrer ersten Europatournee auch in Köln Station. Das Duo aus Brooklyn hat mit seinen dunkel-atmosphärischen, von treibenden Bassläufen durchsetzten Synth-Wave-Perlen in Moll bereits für einige Furore gesorgt und nicht zuletzt mit dem Hit „Pretender“ Einzug in zahlreiche Partyplaylists gehalten. Einen passenderen Monat als den November hätten sich Chris Stewart und Ty Kube für ihre Livepremiere in der Domstadt kaum aussuchen können.

www.blackmarblenyc.com
www.facebook.com/blackmarblenyc

 

PHOSPHOR – Live in Cologne

phosphorEvent News – October 2013

PHOSPHOR live
18.10.13, Tsunami Club Köln

 

 

Nach vier EPs und zwei Singles hat das englische Trio PHOSPHOR Anfang des Jahres mit seinem Debutalbum „Youth & Immortality“ auf Desire Records ein wahres Meisterwerk vorgelegt, das stilistische Einflüsse aus Shoegaze, Coldwave und Dream Pop in atmosphärische Arrangements mit hypnotischer Tiefe bettet. Derzeit arbeiten die Briten an ihrem Zweitwerk, auf das es auch bereits einen ersten Vorgeschmack geben wird.
www.facebook.com/phosphorband

 

 

TROPIC OF CANCER & LEBANON HANOVER – Live in Cologne

TOC_2013_press4_reEvent News – September 2013

TROPIC OF CANCER, LEBANON HANOVER & DVA DAMAS live
26.09.13, Tsunami Club Köln

 

 

Die US-Amerikanerin Camilla Lobo hat es mit ihrem Projekt TROPIC OF CANCER geschafft, allein mit der Veröffentlichung mehrerer EPs eine ungeheure Aufmerksamkeit zu erzeugen. Im September erscheint nun endlich das erste Album „Restless Idylls“, das es einmal mehr meisterhaft versteht, Einflüsse aus Coldwave und Shoegaze in einem dunkel hypnotischen Klangspektrum zu verdichten.
www.facebook.com/tropicofcancerband

LEBANON HANOVER sind der Special Guest des Abends und werden im Rahmen der Tropic Of Cancer-Europatour allein bei dem Konzert in Köln ein exklusives Set spielen. Das englische Duo hat bereits auf zwei Longplayern ästhetischen Coldwave und poetische Lyrics in ein Spannungsfeld zwischen Fragilität und Eleganz gestellt. Mit Ungeduld wird das dritte Album „Tomb For Two“ im September erwartet.
www.facebook.com/lebanonhanover

DVA DAMAS werden Tropic Of Cancer auf der gesamten Tour begleiten. Das Duo aus Los Angeles hat im Februar sein Debutalbum „Nightshades“ veröffentlicht und wartet mit einer eigenwilligen Mixtur aus Elektronik, Industrial, Dub und zeitweiligen Western Sounds im Ennio Morricone-Stil auf.
www.facebook.com/DVADAMAS

 

SIXTH JUNE & AKANOID – Live in Cologne

sixth june

Event News – August 2013

SIXTH JUNE & AKANOID live
01.08.13, Tsunami Club Köln

 

 

Das serbische Duo SIXTH JUNE, das 2007 in Belgrad zusammengefunden hat und inzwischen nach Berlin übersiedelt ist, ist bekannt für seinen dunklen Minimal Electro Pop mit 80er Einschlag. Kühle Rhythmen treffen hier auf eingängige Melodien und die prägnante Stimme von Sängerin Lidija Andonov. Nach Releases auf No Emb Blanc/Genetic Music und Mannequin Records sowie zahlreichen Konzerten quer durch Europa steht Lidija mit ihrem Partner Laslo Antal nun erstmals auf einer Kölner Bühne.
www.sixthjunemusic.com

Die deutsche Formation AKANOID kann bereits auf eine bewegte Vergangenheit zurückblicken. Gegründet 1999 als alternatives Dance Duo vollzogen Hilton Theissen und Uwe Lübbers ab 2005 eine Hinwendung zum Electro Pop, ehe sich ihre Wege zeitweilig trennten. Nachdem Sänger Theissen das Projekt zunächst in eine etwas rockigere Richtung geführt hatte, verfolgen sie seit der Rückkehr von Lübbers wieder einen elektronischen Ansatz mit geschmeidig treibenden Sounds und ohrwurmigen Arrangements.
www.facebook.com/AKANOID

 

THE BEAUTIFUL DEAD – To Lunar Canyons

THE-BEAUTIFUL-DEAD-To-Lunar-CanyonsPromotion News – June 2013

THE BEAUTIFUL DEAD – TO LUNAR CANYONS (CD|Digital)
Label: Sonorium

Distribution: Altone
File Under: New Wave | Progressive

 



Info:

‘To Lunar Canyons’ is the second longplayer album by THE BEAUTIFUL DEAD, bringing a load fresh New Wave sounds. The typical sound of THE BEAUTIFUL DEAD is inspired by the New Wave sound of the early 80s in its various facettes. Guitar-driven songs and electronic arrangements are used equally, and there are influences by other styles like Progressive Rock, which lends this band’s songs a partially progressive touch. The songs of the four musicians from south-western Germany sound full of melancholy, desires, and express tragical emotions, but with a spark of hope.

‘To Lunar Canyons’ offers 9 songs, that show the huge bandwidth of THE BEAUTIFUL DEAD’s composings. On the new album the band presents dance floor tracks like ‘Neon Judas’ and also dark songs or more hymn-like wave pop songs like ‘Road Up To The Sky’ or an epic bombastic arrangement in ‘Down Below’. After their debut album ‘Moonlight And Hollywood’ (2011) and the MCD ‘Ghost In The Garden’ (2012), the new album shows a clear development of THE BEAUTIFUL DEAD.

‘To Lunar Canyons’ is released as a CD on the Sonorium label on the end of May 2013 and distributed by Altone Distribution, and it is available digitally on iTunes, Amazon and lots of other MP3 shops.

www.thebeautifuldead.de

 

ARTS OF EREBUS – An Open Case Of Parousia

An Open Case Of Parousia - front coverPromotion News – June 2013

ARTS OF EREBUS – AN OPEN CASE OF PAROUSIA (CD|Digital)
Label: Sonorium

Distribution: Altone
File Under: Goth Rock | Alternative

 



Info:

The long awaited new album by ARTS OF EREBUS comes under the title ‘An Open Case Of Parousia’, and its collection of songs tell a story about a blow of fate and how this is emotionally handled by the protagonist.

After the Intro, the circle of songs begins with ‘On The Edge Of Insanity’, an expression of despair by a man whose wife has died – the start of the album’s story line. This track has already been released as a MCD in 2012, combined with an impressing video clip.

The following songs of the album reflect the development over various states, in which the protagonist tries to handle his loss – he refuses to accept this stroke of destiny, questioning and challenging the gods, then looking for a way to cross the river Styx to wander from the world of the living into the realm of the dead towards Erebus (the god of the world of the dead in greek mythology), to find his dead wife here. In the very end, the man accepts the irreversibility of fate and lets his wife finally go with the song ‘Requiescat In Pace’.

‘An Open Case Of Parousia’ can be understood as a new interpretation of the classical theme of Orpheus and Eurydice. For the first time ARTS OF EREBUS present a concept album, also linking their band’s name with the context of the songs.

The German-French gothic rock band is active since 2001 and has produced 2 full length albums, an EP and an MCD so far. The melodic composings by guitar player Michel Meneguzzi tie in with the tradition of classic goth rock from the 80s and 90s, but also combine it with modern style elements. With their characteristic sound the band has gained a huge international fan base already. The vocals and the lyrics by the new singer Raven Burroughs create the framework of the new album.

‘An Open Case Of Parousia’ is released on May 31. 2013 as a CD in a digipac sleeve with a 12 page full colour booklet by the Sonorium label, and as a digital album.

www.arts-of-erebus.de

 

2nd COLOGNE SHOEGAZE NIGHT

TFR

Event News – June 2013

2nd COLOGNE SHOEGAZE NIGHT
Live: The Foreign Resort, The History Of Colour TV & Shoreline Is

05.06.13, Tsunami Club Köln

 

 

 

Nach dem erfolgreichen Einstand der COLOGNE SHOEGAZE NIGHT im letzten Jahr, präsentiert das Team der Veranstaltungsreihe nun ein Mini-Festival im Tsunami Club. Drei Bands werden an dem Abend für ein atmosphärisch dichtes Klangspektrum zwischen verhallten Feedback-Sounds und aufbrausenden Gitarrenwänden sorgen.

THE FOREIGN RESORT aus Dänemark haben mit ihren bisherigen Releases sowie dem aktuellen Album „Scattered & Buried“ bereits nachhaltigen Eindruck in der Indie/Shoegaze-Szene hinterlassen und stoßen mit ihren dunklen Klangpassagen auch immer wieder das Tor zum 80er-Wave auf. Soeben wurden die Aufnahmen zum nächsten Longplayer abgeschlossen, der von niemand geringerem als John Fryer (bekannt für seine Arbeiten mit Cocteau Twins, Lush, Depeche Mode u.v.m.) produziert wird.
www.theforeignresort.com

Auf der Tour begleitet werden sie vom inzwischen in Berlin ansässigen Trio THE HISTORY OF COLOUR TV, das nach diversen Single-Releases mit seinem effektgeladenen Debütalbum „Emerald Cures Chic Ills“ anreist.
http://www.thehistoryofcolourtv.com

Komplettiert wird das Line Up des Abends von der deutschen Band SHORELINE IS, die mit dem letztjährigen Album „Deal Kindly“ eine der bemerkenswertesten und schönsten Newcomer-Platten aus einheimischer Produktion vorgelegt hat.
www.facebook.com/shorelineis