Tag: Post Punk

THE FOREIGN RESORT – The Foreign Resort EP [Re-Release]

New Release – October 2016

THE FOREIGN RESORT – The Foreign Resort EP
(12″ Vinyl Re-Release)
Label: Reptile Music / Moon Sounds
Distribution: Altone
Release Date: 21.10.16
File Under: Shoegaze | Post Punk | New Wave

 

 

Info:

Mit diesem Release schließen THE FOREIGN RESORT nicht nur eine Lücke in ihrer Diskographie, sondern erfüllen auch einen lang gehegten Wunsch der Fans: mehr als fünf Jahre nach der – mittlerweile ausverkauften – Erstveröffentlichung auf CD erscheint die selbstbetitelte EP von 2011 nun auch erstmals als 12“ Vinyl! Seinerzeit fungierte „The Foreign Resort“ als wichtiger Übergang zwischen dem Debüt „Offshore“ (2009) und dem Erfolgsalbum „New Frontiers“ (2014), bei dem die dänische Formation bereits damals auf ihre ganz eigene Weise Stilelemente aus Indie Pop, Shoegaze und New Wave miteinander verschmelzen ließ. Zudem enthält die 5-Track-EP mit „Orange Glow“, „Colleen“ und „Take A Walk“ gleich mehrere Songs, die heute zu den oft gespielten Live-Klassikern der Band gehören. Die Auflage ist auf 300 Exemplare limitiert, schnelles Zugreifen lohnt sich also.

TFR Website
TFR Facebook

CHAMELEONS VOX Live | Support: BOX AND THE TWINS & LEE JAY COP

chameleons smallEvent News – April 2016

CHAMELEONS VOX Live
Local Support: BOX AND THE TWINS
Tour Support: LEE JAY COP
15.04.16, Luxor Köln

 


CHAMELEONS VOX

Mit den Alben “Script Of The Bridge” (1983), “What Does Anything Mean? Basically” (1985) und “Strange Times” (1986) hat die britische Band THE CHAMELEONS drei Post Punk-Klassiker für die Ewigkeit geschaffen und reiht sich in die musikalische Riege von New Wave-Helden wie Joy Divison, The Cure, The Sound und Echo And The Bunnymen ein. Nach nur sechsjährigem Bestehen löste sich das Quartett aus Manchester 1987 infolge des Todes ihres Managers Tony Fletcher viel zu früh auf. Doch ihr melancholisch-verhallter Gitarrensound wirkt bis heute nach: Hits wie “Second Skin” und “Don’t Fall” haben schon lange Kultstatus erreicht und aktuelle Bands wie Interpol oder Editors zeigen sich noch immer davon beeinflusst. Seit 2009 tourt der ehemalige Sänger und Frontmann MARK BURGESS unter dem Namen CHAMELEONS VOX und präsentiert mit befreundeten Musikern den Backkatalog der Gruppe live auf den Bühnen der Welt. Beim Konzert im Kölner Luxor werden sich CHAMELEONS VOX vor allem den Songs vom legendären Debütalbum “Script Of The Bridge” widmen und das Set mit weiteren Klassikern bereichern.
CV Web

BOX AND THE TWINS
Endlich betritt das Kölner Dreampop Trio BOX AND THE TWINS wieder eine heimische Bühne! In ihrem Live Set treffen liebgewonnene Songs der beiden veröffentlichen EPs auf neue Tracks, die große Lust auf das Debütalbum machen. Chanteuse Box nimmt Euch an die Hand und führt durch dunkel-verträumte Soundlandschaften hinein ins Licht.
BATT Web

LEVEL PI – THIS BURNING PART OF ME

Level Pi Cover_reNew Release – March 2016

LEVEL PI – THIS BURNING PART OF ME (CD|Digital EP)
Label: Reptile Music
Distribution: Altone
Release Date: 11.03.16
File Under: Post Punk | Chamber Pop

 

 

Info:

Wer bei Level π an höhere Mathematik denkt, der kennt Uwe Cremer nicht. Hinter dem Projektnamen des Kölner Musikers verbergen sich nämlich keine komplexen Gleichungen, dafür weitläufige Klanglandschaften. Seit 2006 entwirft der Multiinstrumentalist seine Werke – Zeugen einer Leidenschaft für progressiven Krautrock, psychedelischen Post Punk und tiefschwarzen Gothic Rock.

Fünf von der Fachpresse gelobte Instrumental-Alben hat Cremer bisher veröffentlicht, darunter Kollaborationen mit dem schwedischen Komponisten für Film- und Orchestermusik Thomas Rydell sowie dem in Ungarn lebenden, britischen Musiker Dave Pearson alias Computerchemist. Die kompositorische Herangehensweise Cremers ist geprägt von Akribie und Einfühlsamkeit, was seinen Stücken Komplexität und Tiefenschärfe verleiht, frei von sperriger Kopflast. Hier ist ein Musiker am Werk, der die Klangexperimente der frühen Siebziger mit dem düsteren Popappeal der Post-Punk-Generation verbindet und damit vor allem ein Ziel verfolgt: seine Hörer mit wundersam wuchernden Werken zu fesseln.

Da bildet auch die aktuelle EP „This Burning Part Of Me“ keine Ausnahme. Zum ersten Mal hat Cremer hier mit einem Sänger zusammengearbeitet: dem Kanadier Timothy Smith. Mehr als zuvor liegt bei den sieben Songs Cremers Augenmerk auf dem dunklen, beschwörenden Popappeal rhythmisch treibenden Post Punks. Trotzdem kommen auch hier die sphärischen Gothic Rock- Reminiszenzen nicht zu kurz, bisweilen inszeniert als elegischer Chamber Pop. Mit Gitarre, Bass, Schlagzeug sowie Keyboard, begleitet von Smiths betörender Stimme, entwirft Cremer eine zeitgemäße, ideenreiche Lesart der britischen Untergrund-Musik der frühen Achtziger.

LEVEL PI Website

THE FOREIGN RESORT – THE AMERICAN DREAM EP [German Release]

TFR_The_American_DreamNew Release – February 2016

THE FOREIGN RESORT – THE AMERICAN DREAM (CD|Vinyl|Digital EP)
Label: Reptile Music / Moon Sounds
Distribution: Altone
Release Date: 19.02.16
File Under: Shoegaze | Post Punk | New Wave

 

 

Info:

Mit der Veröffentlichung ihres dritten Albums „New Frontiers” im Sommer 2014 haben THE FOREIGN RESORT einen echten Wirkungstreffer erzielt. Der Longplayer erhielt nicht nur überschwängliche Kritiken von Seiten der einschlägigen Musikpresse, sondern landete schließlich auch in diversen „Best Of“-Jahrespolls/-charts. 2015 nutzten die Dänen für ausgiebige Touren durch Europa und Nordamerika, arbeiteten parallel dazu jedoch auch an weiteren Songs. Das Ergebnis ist nun auf der EP „The American Dream“ zu bestaunen, die mit fünf brandneuen Tracks aufwartet. Einmal mehr ist es der Band aus Kopenhagen gelungen, die beeindruckende Intensität ihrer Bühnenshows ins Aufnahmestudio zu übertragen und einen explosiven Mix aus scharfkantigen Post Punk-Gitarren, atmosphärischen Shoegaze-Sounds, dunklen New Wave-Anleihen und prägnanten Indie-Melodien zu erzeugen. 2016 werden THE FOREIGN RESORT erneut fleißig touren und dabei natürlich auch die neue EP live präsentieren.

TFR Website
TFR Facebook


THE AMERCIAN DREAM Tour 2016/17

18.02.16 Hamburg – Klubsen (w/ Moonrise)
19.02.16 Freiburg – Slow Club (w/ Homunculus Prime Aftershow)
20.02.16 Koblenz – Jam Club (w/ Cataya, Corova & Vision Noisia)
29.04.16 Hilden – Area 51 (Gotham Sounds Festival)
30.04.16 München – Kafe Kult (White Noise)
26.05.16 DK-Copenhagen – Loppen (w/ The KVB)
02.06.16 Oberhausen – Druckluft
03.06.16 Leipzig – Helheim
04.06.16 CH-Luzern – Sedel
01.09.16 Dresden – Ostpol (w/ Jaguwar & Lingua Nada)
22.10.16 Köln – Blue Shell (w/ The Kadeadkas)
07.11.16 DK-Copenhagen – Pumpehuset (w/ Minor Victories)
03.12.16 SE-Stockholm – Debaser Strand (Dark City Festival)
03.02.17 Koblenz – Jam Club (w/ Noir Reva & Corova)
04.02.17 Hamburg – Kaiserkeller (Wave Rock Festival III)
25.03.17 Essen – Zeche Carl (Melting Sounds Festival III)

XTR HUMAN – In Circles EP

xtr human coverPromotion News – October 2015

XTR HUMAN – IN CIRCLES EP (CD|Digital)
Label: No Emb Blanc
Distribution: Genetic Music

Release: 20.11.15
File Under: Post Punk | Shoegaze

 

 

 

 

Info:

Powerful bass lines meet lofty synthesizer sounds; mighty and forceful guitar walls meet vibrant drum beats all complimented by commanding and formidable vocals as if chased by a mysterious desperation. XTR HUMAN are about disruption and estrangement, the collapse and the doubt. In their songs they look behind the curtain and seek answers to the eternal questions that concern us all. With their mélange of post punk, coldwave and shoegaze they break new ground and move away from the paths well-trodden in contemporary music.
www.xtrhuman.de

WINTER SEVERITY INDEX, ASH CODE & ORCHIDÉE NOIRE – Live in Cologne

Attaque_maerz_event_newEvent News – March 2015

WINTER SEVERITY INDEX, ASH CODE & ORCHIDÉE NOIRE Live
06.03.15, Tsunami Club Köln

 

WINTER SEVERITY INDEX wurden 2009 als reines Frauenquartett in Rom gegründet und veröffentlichten ein Jahr später ihre selbstbetitelte Debüt EP. Nachdem zwei Mitstreiterinnen die Band verlassen hatten, nahmen die beiden verbliebenen Musikerinnen Simona Ferrucci und Valentina Fanigliulo (alias Mushy) die zweite EP „Survival Rate“ auf, die 2013 erschien. Während Valentina nun ihre Solokarriere weiterverfolgt, betreibt Simona WINTER SEVERITY INDEX inzwischen mit Alessandra Romeo. Das im April 2014 veröffentlichte Album „Slanting Ray“ ist ein New Wave-Juwel par excellence mit kalten Drums, perlenden Gitarren, melancholischen Keyboards und sehnsuchtsvollen Melodien.
www.facebook.com/winterseverityindex

 

Das Trio ASH CODE hat bereits mit seiner ersten Single „Dry Your Eyes“ einen veritablen Clubhit gelandet. Im Oktober 2014 haben die Italiener nun endlich ihr erstes Album „Oblivion“ vorgelegt, das hält, was die vorab veröffentlichten Songs versprochen haben. Treibender Electrowave in schönster 80er-Manier verbindet sich hier mit einem frischen Sounddesign, das zeitgemäß die Hütte rockt.
www.ashcode.eu

 

Wie die anderen beiden Bands spielt auch Xavier Soquiet mit seinem Ein-Mann-Projekt ORCHIDÉE NOIRE zum ersten Mal live in Köln. Der Pariser Musiker, der in regelmäßigen Abständen neue Tracks veröffentlicht, zelebriert seinen betörenden Cold Wave der französischen Schule im Spannungsfeld zwischen elektronisch-kühler Monotonie und sphärischem Traumtanz.
www.facebook.com/weareorchideenoire

VEIL OF LIGHT & CHAI KHAT – Live in Cologne

VeilOfLightEvent News – February 2015

VEIL OF LIGHT & CHAI KHAT Live
20.02.15, Tsunami Club Köln

 

Nach der Veröffentlichung von drei EPs ist im November 2014 endlich das Debütalbum von VEIL OF LIGHT beim schwedischen Label Beläten erschienen. Das Ein-Mann-Projekt aus der Schweiz knüpft dabei nahtlos an den Stil früher Tracks wie „Light“ und „Cold Skin“ an und vollführt einen düsteren Spagat zwischen Cold Wave, Industrial und Shoegaze. Wer sich die Videoclips zu den neuen Singles „Pale Eyes“ und insbesondere „Shoulders“ anschaut, erhält einen guten Eindruck von der eindringlichen Bühnenpräsenz des Projekts.
www.facebook.com/veiloflightmusic

Processed with VSCOcam with f2 presetCHAI KHAT sehen sich vor allem von New Wave, Post Punk und 80s Pop beeinflusst, was auch die EP „Ghosts In The Void“ unterstreicht. Derzeit arbeitet das Quartett an seinem ersten Album, das im Laufe dieses Jahres erscheinen soll. Nach dem Auftritt bei der c/o pop im August 2014 spielt die Band nun zum zweiten Mal in Köln.
www.facebook.com/chaikhatband

 

THE FOREIGN RESORT & DER REST – Live in Cologne

Attaque_feb_eventEvent News – February 2015

THE FOREIGN RESORT & DER REST Live
06.02.15, Tsunami Club Köln

 

Eigentlich hätten THE FOREIGN RESORT vergangenen Mai im Tsunami Club spielen sollen – eine Vollsperrung auf der Autobahn verhinderte leider den Auftritt. Nun kommen die Dänen aus Kopenhagen zum Nachholtermin nach Köln, um ihr aktuelles Album „New Frontiers“ live zu präsentieren. Entstanden ist der Longplayer in Kooperation mit Produzentenlegende John Fryer, der neben zahlreichen Arbeiten für u.a. Depeche Mode, Cocteau Twins, Lush und Clan Of Xymox auch für Nine Inch Nail’s Debütalbum „Pretty Hate Machine“ verantwortlich zeichnet. Mühelos schlägt das Trio dabei einen musikalischen Bogen von eingängigen Indie-Nummern („Alone“) hin zu dunklen New Wave-Krachern („Flushed“). Auf ihren zahlreichen Tourneen in den USA und Europa haben die Skandinavier schon Konzerte mit Bands wie The Raveonettes und A Place To Bury Strangers gespielt, nun kehren sie endlich wieder auf die deutschen Bühnen zurück.
www.theforeignresort.com

DER REST ist das Projekt von Philipp Taraz, der sich mit seinen drei bisherigen Alben im stilistischen Bereich zwischen Post Punk, Avantgarde Rock und Depro Punk bewegt. Auch die gemeinsamen Touren mit Fliehende Stürme, Die Art, Gallon Drunk und Lydia Lunch verdeutlichen das musikalische Umfeld, dem sich die Hamburger Band verbunden fühlt. Beim Auftritt im Tsunami wird das Trio auch Songs vom neuen Album „10 Lieder für Freunde“ vorstellen.
www.derrestmusik.de

 


THE FOREIGN RESORT Upcoming Tour Dates:

06.02.15 Köln – Tsunami (w/ Der Rest)
07.02.15 Siegen – Vortex (w/ The Gentle Lurch)
14.05.15 Dresden – Sabotage (w/ Jaguwar)
15.05.15 Leipzig – Bandhaus
16.05.15 Regensburg – Zum Goldenen Fass (w/ Amygdala)
12.09.15 Köln – Blue Shell

CRYSTAL SODA CREAM & XTR HUMAN – Live in Cologne

slider_crystal_soda_creamEvent News – November 2014

CRYSTAL SODA CREAM & XTR HUMAN Live
07.11.14, Tsunami Club Köln

 

„Escape From Vienna“ heißt der erste Longplayer von CRYSTAL SODA CREAM und diesen Namen hat die Band aus Wien nicht ohne Grund gewählt. Besonders wohl fühlt sich das Trio, wenn es aus seiner heimatlichen Umgebung ausbrechen kann, um sich auf den Bühnen in anderen Städten zu zeigen. Bei ihrer anstehenden Europatour machen CRYSTAL SODA CREAM nun auch in Köln Station und präsentieren dabei ihre minimalistische und unterkühlte Interpretation von New Wave und Post Punk.
www.crystalsodacream.wordpress.com

Auf ihrem im Frühjahr veröffentlichten Debutalbum „Atavism“ verstehen es XTR HUMAN vortrefflich, Tradition mit Moderne zu verbinden. Einflüsse aus Post Punk und New Wave treffen hier auf Synth- und Shoegaze-Elemente, die sich zu treibenden Songs mit scharfkantigen Gitarren verdichten. Musikalischer Nihilismus zwischen postdemokratischem Verdruss und individueller Selbstentfremdung.
www.xtrhuman.de

 

THE FOREIGN RESORT – New Video “FLUSHED”

Promotion News – September 2014

THE FOREIGN RESORT just released their new single/video “FLUSHED”!
[produced by Modshift]